Stadtrundfahrt im Polizeiauto

Nach unserem Chill-Tag am Kaspischen Meer legen wir, mal wieder, einen Fahr-Tag ein und kommen bis vor die Tore Teherans. So können wir direkt am nächsten Morgen in die Stadt fahren und ein paar Dinge klären. Unser Navi hat mitten in der Stadt einen Zeltplatz, im Iran nichts unübliches, angezeigt. Dort angekommen existiert dieser aber nicht…

Wilkommen im Iran

Um 11Uhr brechen wir von Götz in Richtung Armenien auf und sind am frühen Nachmittag an der Grenze zwischen Georgien und Armenien. Die Ausreise, wie auch die Einreise waren relativ unproblematisch. Auf der Armenischen Seite war die Historie zur UdSSR aber nicht zu leugnen. Die Registrierung des Fahrzeugs hat uns etwa 40€, die Versicherung 14€…

Im Grenzgebiet zu Russland

Zwischenstand: Das Iran Visum ist in der Tasche (völlig problemlos) und unsere Reiseroute leicht geändert. Nach langen Gesprächen mit Götz und einem ausgiebigen Blick auf die Karte, haben wir un Entschlossen, unsere Route nicht über Azerbaijan, sondern über Armenien fortzusetzen. Die Fahrt durch Armenien soll wesentlich schöner und der Grenzübergang einfacher sein. Nachdem wir unser…

Das Reisemobil

Warum so groß ? Unsere Wohnung Der Grundgedanke war, ein Allrad-Wohnmobil zu kaufen, mit dem eine Langzeitreiße möglich ist. Nun gibt es verschiedene Wege sich diesen Wunsch zu erfüllen, 1) Du Kaufst dir einen Geländewagen und Packst ein Dachzelt drauf, was in unserem Fall einfach zu klein wäre mit drei Personen . 2) Du kaufst…

Zu Gast bei Freunden

Blogeintrag Nr.2, das Handy sagt, dass heute Montag ist, irgendwie ist aber noch Sonntagsstimmung in unseren Köpfen. Von Samsun aus sind wir am Schwarzen Meer weiter in Richtung Georgien gefahren. Da der Abschied von Adem und Levent etwas länger gedauert hat, mussten wir in die Nacht rein fahren und hatten einen fürchterlichen Stellplatz direkt an…

Von Zuhause bis ans Schwarze Meer

Nachdem wir uns die Letzten 7 Tage nicht haben aufraffen können, einen Blogeintrag zu verfassen, sitzen wir nun nach einer Woche dran und fassen unsere ersten weinig ereignisreichen Km zusammen. Unsere Route ging wie geplant über Österreichen, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bulgarien bis in die Türkei. Der Hobel bollert gut und die ersten 700km hatten wir…

Die Weltreise WG …

… ist gestartet ! Unsere Blog Seite ist noch im Aufbau und wird in den kommenden Tagen hoffentlich voller. Ihr könnt unseren Standord online unter http://www.weltreise-wg.de/tracking verfolgen ! Viele interessante Dinge über den Aufbau unseres Expeditionsmobils und der Vorgeschichte findet ihr auf unserer Facebookseite unter https://www.facebook.com/projektfeuerwehr Dieser Beirag wurde 665 mal angeschaut !